Richi´s Lab

 

Mystery-PA Subwoofer

Für meine Party-Musikanlage suchte ich nach einem günstigen Subwoofer. Ein Eigenbau schwebte mir vor.

Die Subwoofer der Mystery-PA-Serie von Acoustic Design Wohlgemuth stellten zwar nicht die Oberklasse der PA-Subwoofer dar, sollten aber für meine Bedürfnisse ausreichen.

 

Als Treiber wurde ein HP-15W verwendet (200/400W, 8Ohm, 96dB).

 

Das Gehäuse war aus 19mm-MDF aufzubauen. Der Bauplan (genauso wie die Einzelteile) kamen von Acoustic Design Wohlgemuth.

 

 

Ich entschied mich dafür die Subwoofer mit Filz zu beziehen. Dafür benutzte ich Pattex Kraftkleber Compakt. Den Kleber strich ich beidseitig auf, wartete 10 Minuten und drückte dann den Filz auf das Gehäuse.

 

Der Filz war mit 1mx1,5m fast etwas knapp bemessen, aber ich kam letztlich dann doch ganz gut damit zurecht.

Nach dem Bekleben waren die Löcher frei zu schneiden und Treiber und Kleinteile anzuschrauben.

Der Filz war pflegeleicht und überraschend gut zu reinigen. Den Bassreflexkanal hätte ich allerdings lackieren müssen, da er auf Fussbodenhöhe schnell fleckig wurde.

 

zurück