Richi´s Lab

 

LED-Cluster

In einer Zeit, in der Hochleistungs-LEDs auf dem Vormarsch aber dennoch recht euer waren, wollte ich testen welche Helligkeit ich mit "normalen" ultrahellen LEDs erreichen könnte.

 

Ich wählte 24 weiße, ultrahelle LEDs mit 18000 mCd.

Je zwei LEDs in Reihe wurden über einen Vorwiderstand von einem 8V-Festspannungsregler versorgt.

 

Der Vergleich mit einer Lupenleuchte zeigte die doch recht beeindruckende Helligkeit.

Viel interessanter war allerdings die Verlustleistung und ihre Folgen: Bei "normalen" LEDs dachte ich nicht an die sich summierende Abwärme. Die Leuchtdioden durften mit maximal 35mA betrieben werden. Bei 30mA erwärmte sich die Platine aber bereits so schnell, dass man zusehen konnte wie der Strom durch den negativen Temperaturkoeffizienten anstieg.
Mit einer Konstantstromquelle hätte man dem negativen Temperaturkoeffizienten sicherlich entgegen wirken können, allerdings stellte sich trotzdem die Frage, ob sich nicht die Lebensdauer mit derart hohen Temperatur signifikant reduzieren würde.

 

zurück