Richi´s Lab

 

Breitbandlautsprecher CHR-70

Von den Lautsprecherauswahl für die Jukebox 3 hatte ich noch Lautsprecher im Lager, diese sollten ein Gehäuse bekommen.

Der Plan für das Gehäuse stammte aus dem Hifi-Forum wo er unter "CHR-istmax-Box" zu finden ist. Es handelt sich dabei um ein klassisches Bassreflex-Gehäuse.

 

Die Holzrohlinge aus MDF ließ ich wieder einmal von "Vitrinen Schmidt" anfertigen.

 

       

Bei der Planung des Gehäuses hatte ich mich irgendwie vertan und so entstanden am Bassreflexkanal zwei "Zahnlücken".

Ich konnte allerdings ein kleines Holzstückchen einpassen. Nach der Bearbeitung mit einem Bündigfräser war der Fehler kaum mehr zu erkennen.

 

Die Holzverstrebung sollte später den Lautsprecherkorb abstützen, der aus Kunststoff bestand.

 

Beim Lackieren erwiesen sich die bearbeiteten MDF-Kanten als sehr saugstark. An diesen Stellen wäre eine Vorbehandlung angebracht gewesen.

 

Der Granit-Effekt-Lack konnte kleine Unebenheiten verdecken und sah gut aus.

 

Die Dämmung wurde auf die Schnelle mit einem Rest 08/15-Dämmwolle erledigt.

Ein Stück halbrundes Holz am Bassreflexkanal sollte Strömungsgeräuschen vorbeugen.

 

Damit der Lautsprecherkorb stabil auf seiner Stütze aufliegt wird allgemein zu selbstklebendem Filz geraten. Ich hatte einen Rest Dichtband verwendet was mir sehr geeignet schien.

 

Die Anschlussbuchsen wurden mit Epoxid eingeklebt.

Tiefbassorgien sind mit diesen Boxen natürlich nicht möglich, es ist aber dennoch überraschend viel Bass vorhanden. Ansonsten ist der Klang sehr klar und detailliert.

 

zurück